Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Pfelgetipps - Taschen richtig pflegen

Pflegetipps für ein langes Taschenleben

Vorbeugen ist besser als heilen – auch bei Taschen ist dies der Fall und so verlangt jedes Material nach einer anderen Pflege. Es kann auch einmal vorkommen, dass Ihr Taschenliebling einen kleinen Unfall erleidet und dann ist es gut, wenn man sich zu helfen weiß.

Wir geben unser Wissen gerne an Sie weiter und haben ein kleines Pflege-ABC für Sie zusammengestellt:

Baumwolltaschen, Canvas

Taschen aus Stoff sind aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. In allen Farben präsentieren sie sich, mit vielen Prints und Statements. Manche Beutel werden sogar bei 30° in die Waschmaschine dürfen – bitte Etikett beachten. Mit einem feuchten Schwamm und/oder milder Seife lassen sich im Allgemeinfall Flecken entfernen.

Besonders widerstandsfähig sind Canvas-Bags mit PU-Beschichtung, sie sind wasserabweisend und relativ unempfindlich Flecken gegenüber.

Glattleder

Unter Glattleder versteht man eine Lederart, deren Narbenseite nach außen verarbeitet wurde. Alle Ledertaschen, die sich schön glatt anfühlen, zählen zu dieser Gattung, also eine ganze Menge. Wie bei jedem Leder – keine Reinigung mittels Wasser sondern spezielle Pflegecremes, Pflegemilch etc. verwenden. Sparsam bei der Verwendung sein, damit sich keine Flecken auf der Tasche bilden oder gar auf Ihrer Kleidung. Sollte die Tasche einmal nass geworden sein, mit Papier ausstopfen und an der Luft trocknen lassen – nicht vor dem Heizkörper! Heizungwärme fördert Bruchstellen oder verformt das Leder. Auch nicht dem UV-Licht aussetzen, sonst gibt es Farbunterschiede, das Leder kann verblassen – ab in den Staubbeutel mit Ihrer Lieblingstasche! Eine regelmäßige Imprägnierung mit einem Spezialspray schützt vor Nässe.

Lackleder

Zur Reinigung reicht ein feuchter Schwamm bzw. ein Tuch. Lackleder ist auf seiner Oberfläche lackiert oder mit einer Folie überzogen, die für den Glanz sorgt. Aufpassen sollte man bei der Lagerung, denn Kratzspuren können sich rasch ergeben. Daher immer im beigepackten Staubbeutel und getrennt von anderen Taschen aufbewahren.

Kunstleder/Veganes Leder

Kunstleder oder Veganes Leder ist ein Lederimitat. Meistens eine Kombination aus textilem Gewebe, Vliesstoff, Natur- oder Chemiefasern oder Mischgewebe. Dieser Material-Coktail macht es relativ widerstandsfähig. Es gibt eigene Pflegesets und viele Einzelprodukte. Unbedingt darauf achten, dass Creme, Schaum, Lotion, Spray etc. für Kunstleder geeignet sind. Leder-Pflegeprodukte sind bei diesem Material fehl am Platz! Die Reinigungssets werden mit Schwämmchen/Lappen aufgetragen, haben meistens eine kurze Einwirkzeit und werden dann vorsichtig wieder abgewischt. Schützen Sie Kunstleder vor direkter Sonneneinstrahlung und trocknen Sie Ihre Taschen nicht vor dem Heizkörper. Bruchstellen oder unschöne Risse könnten die Folge sein.

Mesh

Mesh bedeutet Masche und war ursprünglich ein textiles Netzgewebe. Es wird besonders gerne bei Polsterungen, z.B. Rucksack, verwendet. Dieses Material lässt sich bei leichter Verschmutzung feucht abreiben.

Mikrofaser, Nylon, Polyamid, Polycarbonat, Polyester

Je nach Beschaffenheit – ein feuchtes Tuch und milde Reinigung geht bei allen. Bei manchen Stoffen ist eine Maschinenwäsche möglich.

Nubuk, Rauleder, Veloursleder, Wildleder

Diese Lederarten fallen durch ihre Rauheit auf, sie sind also nicht glatt. Die Oberfläche wird geschliffen, dadurch ergibt sich die samtige Optik bzw. das weiche anschmiegsameTragegefühl. Der Name „Rau“ ist trügerisch, denn diese Lederart ist empfindlicher als Glattleder. Unbedingt nur geeignete Reinigungsprodukte verwenden und das Leder von Zeit zu Zeit mit einem speziellen Lederbürstchen aufrauen, damit es keine glatten Stellen bekommt. Kleine Verschmutzungen lassen sich abbürsten. Es gibt auch eigene Schmutzradierer gegen gröbere Flecken. Auf keinen Fall darf Wasser an Nubuk & Co, der Schaden würde sich nur vergrößern. Eine Imprägnierung in regelmäßigen Abständen ist sinnvoll.

Fragen Sie im Zweifelsfall immer einen Fachmann, denn es wäre schade, wenn durch unsachgemäße Behandlung ein Taschentraum vorzeitig ausgeträumt wird.

Gönnen Sie Ihren Taschen die nötige Kosmetik, eine gründliche und schonende Reinigung und die nötige Feuchtigkeit. Eine optimale Rückfettung hält die Handtaschen geschmeidig und eine Imprägnierung schützt vor Nässe. Zu viel Licht und zu viel Wärme ergeben Farbverlust und rufen Bruchstellen hervor. Sämtliche Taschen gehören ordentlich aufbewahrt, am Besten in den mitgelieferten Staubsäcken oder Schachteln.

Wenn Sie diese Regeln befolgen, werden Sie für lange Zeit viel Freude an Ihren Taschen haben!

Ideal geeignet für alle Lederprodukte der Marke The Chesterfield Brand - Lederpflege mit dem original Chesterfield Brand Naturwax:

 

  • 3 in 1 Reinigungs- Schutz- und Pflegemittel (Keine unnötigen vielen Tuben)
  • bringt Glanz mit, bürsten oder aufputzen daher unnötig
  • Farblos und daher für alle Lederfarben geeignet
  • Die Trockenzeit beträgt 1 Minute, färbt nicht ab und klebt nicht
  • Hält das Leder langfristig schön
  • Flecken lassen sich einfach damit entfernen
  • Optimaler Schutz gegen Flecken, auf Öl- Wasser- und Fettbasis

Tipps für den optimalen Gebrauch:

  • Nehmen Sie ein weisses Tuch und geben Sie ein wenig Leder Wax darauf. Das Wax ist sehr ergiebig.
  • Reiben Sie mit dem Tuch sanft über das Leder. Sie werden sehen, dass die Originalfarbe des Leders langsam zurückkehrt. Das Leder erhält mehr Glanz und Beschädigungen verschwinden langsam.
  • Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis der gewünschte Effekt entsteht.